Home / Upgrade /

Praxisgründungs-Lehrgang

Der Praxisgründungs-Lehrgang ist offen für Menschen, die sich gerade in einer Ausbildung befinden oder beginnen werden. Durch die offene Struktur kommt es auch zu einem enormen Erfahrungsaustausch der TeilnehmerInnen untereinander und dadurch zu einer zusätzlichen Lernerfahrung. Der Praxisgründungs-Lehrgang wird Ihnen massive Vorteile bringen und Sie werden sich Jahre an Durststrecken ersparen. Erfahrene Experten und Expertinnen aus der Wirt schaft werden Ihnen umsetzbares Know-How vermitteln.

1. Integrierte Vollausbildung mit stufenweiser Berufsberechtigung als TrainerIn – MentaltrainerIn- MediatorIn – Psychosoziale/r BeraterIn

  • Rechtliche Besonderheiten der Lebensberater – Verordnung (wann bin ich eine Ausbildungsberechtigte Person für Selbsterfahrung und Supervision)
  • Marketingstrategien für mich als Lebensberater
  • Social Media Marketing (Xing, facebook, Twitter)
  • Vernetzung & Network
  • Positionierung als Experte
  • Onlinetrainings- und Webinardesign
  • Positionierung
  • Mission Statemant
  • Business- und Moneycoaching zur Auflösung von Geldblockaden
  • Leistungsspektrum der Lebensberatung in Österreich
  • Persönliches Corporate Design (Visitenkarten, Briefpapier, Homepage, Inserate)
  • E-Book & Newslettermarketing einrichten
  • Kalkulation meines Honorars / Leistungskalkulation
  • Businessplan erstellen
  • Wahl der Rechtsform

 

1. Integrierte Vollausbildung mit stufenweiser Berufsberechtigung als TrainerIn – MentaltrainerIn- MediatorIn – Psychosoziale/r BeraterIn

750 Praxisstunden

Zusätzlich zu jedem Lebensberater-Lehrgang schreibt die Lebensberater-Verordnung Praxisstunden vor, die sich wie folgt zusammen setzen:

 

  • mindestens 100 protokollierte Beratungseinheiten
  • mindestens 90 nachgewiesene Supervisionseinheiten (Einzel- und Gruppensupervision)
  • mindestens 10 Einzelsupervisionseinheiten
  • 200 Stunden fachliche Beratungs-, Begleitungs- und/oder Betreuungstätigkeit
  • 100 Stunden Teilnahme an Peergroups
  • 150 Stunden Leitung oder Assistenz bei themenspezifischen Seminaren
  • 150 Stunden Vor- und Nacharbeit der genannten Tätigkeiten

 

Selbsterfahrungsmodul

 

  • 30 Stunden Einzelselbsterfahrung
  • 120 Stunden Gruppenselbsterfahrung